Webcam Girl werden

Viele junge Frauen träumen davon, als Webcam Girl Geld, viel Geld zu verdienen. Und tatsächlich sind die Chancen gut. Während sich in der Prostitution (Bordell und Escort), die deutschen Frauen längst zurückgezogen haben, da der Preiskampf zu einem Dumping wurde, sind sie nun häufig bei den Sex Livecams anzutreffen.

Die User lieben die deutschen Amateure. Sie sind nicht nur richtig sexy, sondern bietet auch Unterhaltungen (ob Dirty Talk oder persönlichere Gespräche).

Wenn Du als Webcam Girl arbeiten möchtest, haben wir ein paar Tipps für Dich einmal zusammengefasst. Doch kommen wir zunächst zu der Frage, was Du als Webcam Girl brauchst und welche Eigenschaften Du unbedingt mitbringen solltest.

Erfolg als Webcam Girl – Eigenschaften

Du musst natürlich mindestens 18 Jahre alt sein. Erst dann darfst Du als Webcam Girl arbeiten. Freizügig solltest Du schon sei. Wenn Dich jemand als geile Schlampe bezeichnet, solltest Du das als Kompliment, nicht als Beleidigung auffassen.

Soll heißen: Als Webcam Girl solltest Du sehr offen für Sex sein. Auch für versaute Fantasien. Wenn das der Fall ist, hast Du schon die erste Hürde genommen.

Viele junge Frauen, die als Webcam Girl arbeiten möchten, stellen sich die Frage, ob sie dazu einen durchtrainierten Körper benötigen. Dazu sei gesagt: Die Wünsche und Fantasien der Kunden sind so unterschiedlich. Die einen Suchen ein geiles Teen mit süßen Brüsten und schlankem Körper, die anderen geilen sich an molligen Frauen auf. Wieder andere suchen ältere Girls (MILF), manche auch eine verruchte Omi (Granny).

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Auch als MILF oder Granny möglich!
  • Offene Einstellung
  • Freizügig
  • Spaß am Sex
  • Willst Geld verdienen

Solange Du mit Deinem Körper im Reinen bist und ein gepflegtes Äußeres hast, wirst Du Männer für Livecam Sex einfach finden können.

Als Girl vor der Webcam zu Hause arbeiten

Es gibt beide Varianten. Einige Webcam Amateure gehen in ein Studio, in dem zig Schlafzimmer mit Kameras und Computer ausgestattet sind. Du kannst aber als Webcam Girl auch einfach von zu Hause aus arbeiten. Das technische Equipment ist heute relativ günstig. Die Anschaffung also kein großes Problem. Du kannst Deine Anschaffungen für Deine neue Arbeit auch dann von der Steuer absetzen!

Hierfür brauchst Du nur einen guten Laptop, eine gute Webcam, eine entsprechende Location (Bett, das Lust auf Wichsen mit Dir macht) und eine stabile Internetleitung.

  • PC oder Laptop
  • Schönen Raum (Bett) zum Arbeiten
  • Internetverbindung
  • HD-Webcam mit Mikrofon

Was kann ich als Camgirl verdienen

Als Webcam Girl bestimmst Du Deinen Verdienst selbst. Letztlich sind Deine Einnahmen von zwei Punkten abhängig. Beide hast Du selbst in der Hand.

  • Wie komme ich beim User an!
  • Wie oft will ich arbeiten

Als Sex Camgirl kannst Du Deine Arbeitszeit völlig frei gestalten. Möchtest Du nur 2 Stunden am Tag arbeiten oder nur einmal in der Woche oder vielleicht jeden Tag in der Nacht? Du bestimmst Deine Arbeitszeit und auch damit Dein Einkommen!

Sex Livecams boomen. Männer lieben diese bequeme Art der Kommunikation. Viel besser als ein Porno. Zudem bieten die großen Plattformen mittlerweile eine so gute Technik, dass die Übertragungen ohne Qualitätseinbußen erfolgen.

Jeder Anbieter hat eine andere Preiskalkulation. Vielfach gibt es auch Boni-Möglichkeiten und weitere Einnahmen (z.B. über eigene Bilder und eigene Filme).

Aber was ist realistisch? Dazu haben wir Dir einmal ein Beispiel von einem deutschen Amateurgirl zusammengefasst, das erst seit Kurzem vor der Sex Livecam tätig ist. Sie arbeitet täglich zwischen 6 bis 8 Stunden pro Tag. Um die 200 Euro erzielt sie pro Tag im Schnitt. An guten Tagen sogar bis zu 300 Euro oder mehr. 4.000 Euro im Monat vor Steuern kommen so zusammen. Andere Sex Webcam Girls verdienen sogar deutlich mehr. Es gibt Top-Amateure, die deutlich über die 10.000 Euro grenze im Monat gelangen.
Letztlich kommt es auch darauf an, wie professionell Du das betreiben möchtest. Vielleicht suchst Du einfach nur einen Nebenjob, um so 1.000 – 2.000 Euro einfach mit wenig Aufwand zu verdienen. Oder als Hauptjob, um ein bequemes Leben zu haben. Der Job als Camgirl bietet Dir auf jeden Fall diese Möglichkeit!

Wie kann ich anfangen?

Steht der Entschluss fest, möchtest Du als Webcam Girl tätig werden, dann kannst Du Dich einfach online bei jedem Portal anmelden. Du musst Dich dann einmalig verifizieren. Hier geht es vor allem darum, dass Du mindestens 18 Jahre alt bist. Die meisten Frauen arbeiten gerne mit diesem, dem größten Livecam-Portal (direkter Link für Bewerberinnen) zusammen. Du musst Dich dort nur anmelden und als Webcam Girl registrieren. Bereits kurz danach hast Du alles, um Anfangen zu können.

Du arbeitest dann als selbstständiges Camgirl einfach von zu Hause. Die Livesex Portale stellen Dich nicht an. Das bedeutet: Du musst Deine Tätigkeit anmelden. Viele Frauen stellen sich die Frage, ist meine Tätigkeit freiberuflich oder gewerblich. Hier scheiden sich die Geister. Es gibt einige Camgirls die als Freiberuflerinnen tätig sind.

Wir sehen die Tätigkeit eher gewerblich. Für Dich bedeutet das, Du musst bei Deinem Gewerbeamt vor Ort ein normales Gewerbe beantragen (je nach Region kostet das zum Beispiel in DE um die 30 – 50 Euro). In größeren Städten kann der Gewerbeschein auch einfach online beantragt werden.
Dein Vorteil: Du kannst auch alle anfallenden Kosten (Computer, Schminke, Dildo, Kleidung etc.) von der Steuer absetzen, sofern Du diese ausschließlich für Deine Tätigkeit nutzt.

  • Du arbeitest Selbstständig
  • Du kannst Deine Arbeitszeit frei einteilen
  • Gewerbeanmeldung erforderlich

Am Ende wird immer wieder gerne die Frage gestellt, welche Tätigkeit Du in dem Gewerbeschein angeben sollst. Wenn es Dich nicht stört, kannst Du dort direkt Webcam Girl eintragen. Für alle die es lieber diskreter wünschen, empfehlen sich Umschreibungen wie: Internet Dienstleistungen, Call-Center Tätigkeit, Kundenberaterin, Verkaufsförderung, Promotion, Hostess.

Sextreffen?

Auf vielen Livecam Sex Portalen ist immer wieder etwas von Sextreffen zu lesen. Einige Amateure bieten das als Zusatzleistung ausgewählten Männern an. Ein Muss ist das aber nicht.

Häufig bietet sich das aber dann an, wenn Du zum Beispiel eigene Pornos einstellen möchtest. An diesen kannst Du zusätzlich ganz gut verdienen. Drehpartner lassen sich meistens direkt beim Livechat finden. Sextreffen als Zusatz können eine weitere Einkommensquelle sein. Es sei aber noch einmal betont: Diese Zusätze sind kein Muss. Viele der deutschen Amateure bieten rein ihre Sex Livecam an und verdienen damit ganz gut.