Ab wann ist Sex Vergewaltigung

Die Grenze ist oft fließend und in manchen Ländern sogar kurios. Auch wenn Vergewaltigung sicherlich ein ernstes Thema ist, kann auch normaler Sex ganz schnell dazu werden. Wir haben uns einmal die kritischen Punkte genauer angesehen.

Worauf müsst Ihr achten und was dürft ihr nicht! Dazu blicken wir auch in andere Länder, wo es besonders kuriose Regelungen gibt. Ab wann wird Sex zur Vergewaltigung, eine Frage, die nicht immer so einfach zu beantworten ist, wie es scheint. Wer Singlekontakte sucht, sollte einige der Punkte beachten. Ebenso beim Parkplatzsex.

Sex Vergewaltigung: Die Kondom Falle

Viele Männer kennen das. Die Partnerin wünscht sich ein Kondom, doch der Wunsch nach Sex ohne Kondom ist so stark, dass das Präservativ irgendwann einfach unbemerkt abgezogen wird. Jeder 2. Mann hat das schon einmal in seinem Lustdrang gemacht. Sie hat es nicht bemerkt oder erst zu spät. Mittlerweile gibt es dafür sogar einen festen Begriff.

Stealthing wird genau das umgangssprachlich genannt. Der Mann zieht beim Sex irgendwann unbemerkt das Kondom runter und fickt sie ohne Schutz.

Ficken ohne Kondom macht Spaß ... aber nur, wenn es beide wollen, sonst wird es zu einem Stealthing!

Unter vorgehaltener Hand bestätigten uns viele Männer, dass sie das schon einmal gemacht haben. Beim Fick war die Lust so stark, das Gehirn habe irgendwann einfach ausgesetzt … so die Erklärung.

Der Gedanke ist nachvollziehbar. Eine Entschuldigung ist das aber nicht. Stealthing ist kein neues Thema. Schon seit Jahrzehnten passiert es. Die Medien haben es aber als großen Aufbringer nun für sich entdeckt. Aber nicht nur die Medien. In Deutschland hat es sogar die Justiz beschäftigt, die daraufhin hart durchgegriffen hat.

Darf ich einfach das Kondom abziehen?

Vor einiger Zeit gab es zum Stealthing noch keine konkrete Antwort. Es war eine Grauzone. Ab wann Sex zur Vergewaltigung wird, lässt sich nun in diesem Punkt aber einfach beantworten. Zieht er das Kondom beim Geschlechtsakt ab, ohne dass sie es bemerkt oder zwingt er sie zum Sex ohne Kondom, ist das Stealthing strafbar. Gleichzusetzen mit einer Vergewaltigung.

In Deutschland wurde ein Fall bekannt, in dem ein 37-jähriger Bundespolizist wegen Stealthing verurteilt wurde. Beim Sex hat er das Kondom einfach abgezogen. Es wurde als sexueller Übergriff auf die Partnerin bewertet. Eine achtmonatige Bewährungsstrafe war die Folge. 3095,59 Euro muss er an die geschädigte Polizeimeisteranwärterin bezahlen. Damals sah das Gericht noch davon ab, die Tat als Vergewaltigung anzusehen. Stealthing wird von den Gerichten mittlerweile ernsthaft verfolgt. Als sexueller Übergriff oder auch als Vergewaltigung.

Stealthing abartig?

Ein solches Verhalten ist verantwortungslos und nicht tolerierbar. Darüber sind wir uns alle einig. Dennoch ist diese Form des sexuellen Übergriffs kein neues Problem. Das Kondom beim Sex einfach abziehen, passiert häufig. Häufiger, als wir es wahrhaben wollen.

Der Drang, die Lust, wird irgendwann so stark, dass die Handlung unüberlegt wird und die Folge kennen viele Männer. Fakt ist aber, das sogenannte Stealthing ist schon seit Jahrzehnten bekannt. Warum es erst jetzt in den Medien ist, bleibt fraglich. Ist es abartig? Nein. Aber es ist sicherlich verwerflich. Ein hoher Vertrauensmissbrauch, der auch gesundheitliche Folgeschäden mitbringen kann.

Viele Zeitungen versuchen den Grund für diese Handlung zu erkunden. Sie bezeichnen ihn als Macho, als dominant, dass er einfach den Kick haben will. Das jedoch ist zu oberflächlich. Es ist wohl eher die Lust, die das Gehirn lahmlegt und ihn auf dumme Ideen bringt. Sicherlich ist es gut, das Stealthing mittlerweile in vielen EU-Ländern bestraft wird. Das Kondom beim Sex abzuziehen, weil die Lust größer als alles andere wird, ist also keine gute Idee!

In Israel blüht die Vergewaltigung

Es wird kaum darüber gesprochen, doch geht es um die Zahl der Vergewaltigungen, ist Israel ein Dorado. Warum ein Dorado? Ist das nicht eine Verharmlosung einer schweren Straftat? Eigentlich ja. Wäre da nicht dieses kuriose Gesetz, das praktisch jeden bei einvernehmlichem Sex zu einem Vergewaltiger werden lässt.

Art 345 im Israelischen Strafgesetzbuch ist hart und kurios zugleich. Demnach machst Du Dich der Vergewaltigung strafbar, wenn Du Deiner Partnerin gegenüber eine falsche Identität vortäuscht. Nein, das ist kein Scherz!

So hatte sich 2010 ein arabischer Mann als Jude beim Sex ausgegeben. Er wurde wegen Vergewaltigung verurteilt. Der Sex war einvernehmlich, aber er hatte sie über seine persönlichen Eigenschaften irregeführt. Das ist wirklich irre. So schnell kann Sex zur Vergewaltigung werden. Ein falscher Name, eine falsche Identität und Du wirst in Israel zum Vergewaltiger.

Unmoralischer Sex ? Vergewaltigung

Blicken wir wieder einmal auf Deutschland. 2016 wurde das Sexualstrafrecht reformiert. Es wurde mit fast 100-prozentiger Zustimmung beschlossen. Gelesen haben es aber nur wenige Befürworter.
Unmoralischer Sex kann jetzt strafbar sein. Kennt ihr das noch? Ihr wart verliebt, ein wenig schüchtern. Soll ich sie jetzt küssen? Unsere Hände wurden ganz feucht, es kribbelte im Magen. Und dann nahmen wir allen Mut zusammen und wir küssten ihre sanften Lippen …

Doch Vorsicht: Der überraschende Kuss ist nun eine sexuelle Nötigung und Belästigung! § 177 Abs. 2 Nr. 3 sagt aus: Wer eine sexuelle Handlung an einer anderen Person vornimmt und dabei ein Überraschungsmoment ausnutzt, macht sich der sexuellen Nötigung strafbar.

Ein harmloser Kuss kann damit im Überraschungsmoment als genau das ausgelegt werden. Schlimmer wird es, wenn der Überraschungskuss ein Zungenkuss war. Dieser wird dann als Eindringen in eine Körperöffnung beurteilt. Unter Umständen kann es dann eine Vergewaltigung sein.

Sex nur an sicheren Orten?

Deutschland macht es noch kurioser. Sex wird hier schnell zur Vergewaltigung, also zur Strafsache. Nach § 177 Abs. 5 Nr. 3 StGB ist Sex, in der das Opfer schutzlos ist, bereits eine Vergewaltigung. Das hört sich eigentlich logisch an. Ein Fachanwalt erklärte uns aber die Kuriosität daraus.

Nimmst Du eine neue Bekanntschaft mit in Deine Wohnung, die Du alleine bewohnst, ist sie bereits schutzlos Deinem Einfluss ausgesetzt. Eine fremde Hilfe wäre in diesem Fall nicht zu erwarten. Du müsstest sie also an einen Ort mitnehmen, wo andere Menschen im Notfall eingreifen könnten. Nur ficke sie bitte nicht im Park oder in einem Autohaus. Denn dann gilt der Sex als Erregung des öffentlichen Ärgernisses.

Wie kann ich sichergehen

Damit Sex nicht zur Vergewaltigung wird, solltest Du einen Fragekatalog erstellen, der auch die einzelnen Sexpositionen enthält. Sie muss dann jede Frage, frei von Deiner Beeinflussung und ohne jeglichen Druck mit einem Ja beantworten können. Am besten noch vor einem Zeugen. Alkohol und Drogen dürfen nicht zuvor eingenommen worden sein.

Allerdings: Jeder Richter kann JA individuell beurteilen. Das deutsche Sexualstrafrecht hat sich damit dem kuriosen schwedischen Modell angenähert.

Zu viel getrunken …

Ja, wir hatten schon oft Sex, wenn wir betrunken waren. Bisher war das immer einvernehmlich! Moment! Das kann gar nicht einvernehmlich sein. Wenn Du oder sie oder Ihr beide betrunken seid, fehlt eine schlüssige Kommunikationsfähigkeit und Sex ist damit strafbar.

In der Begründung zum Gesetz heißt es sogar: Das der Sex im betrunkenen Zustand auch dann strafbar ist, wenn sie danach (nüchtern) erklärt, dass die sexuellen Handlungen einvernehmlich erfolgten. Hast Du Dich aber nicht vorab versichert, ist die Handlung wieder strafbar.

Das kann mir ja nicht passieren

Das sagen sich viele Männer. Aber denkt mal nach. Ihr geht mit einer Disco-Bekanntschaft ins Bett. Alles ist einvernehmlich. Am nächsten Tag macht ihr klar, dass es nur ein One-Night-Stand war. Sie ist entsetzt und hatte sich mehr erhofft …

Oder ihr habt eine Affäre. Eure Partnerin findet es heraus … sie ist sauer und will sich rächen …

Die Kollegin auf der Arbeit könnte befördert werden, genauso wie Du. Ihr beide seid im Rennen. Wäre das nicht der gemeinsame Sex gewesen …

Das alles ist nicht unwahrscheinlich, es ist bereits häufig passiert.

Die Schweden spinnen!

Wenn es Dich im Urlaub nach Schweden zieht und Du dort eine süße Schwedin ficken willst, solltest Du aufpassen. Einvernehmlich … das ist eine solch schwierige Sache. Sie hat Lust, sie will auch mit Dir ficken. Aber ist das wirklich einvernehmlich? Beim Sex ohne Kondom ist das eine Vergewaltigung in Schweden. Die Frauen müssen dazu nur angeben, dass Du gegen deren Willen kein Kondom genutzt hast.

Wundert es da, das gerade in Schweden die Anzahl der Vergewaltigungen doppelt so hoch, wie in anderen Ländern ist?

Zudem muss sie ausdrücklich dem Sex zustimmen. Dumm nur, wenn sie sich nachher nicht mehr erinnern kann und Du keine Zettel mit ihrem Ja und ihrer Unterschrift hast …

Eine Staatsanwältin war in Schweden besonders forsch und meinte, dass Männer, die von Frauen beschuldigt werden, in jedem Fall vorsorglich eingesperrt werden müssten. Auch dann, wenn weder ihre Schuld feststeht, noch ein Urteil ausgesprochen wurde.

Vergewaltigung ist eine schwere Straftat

Ja! Vergewaltiger müssen hart bestraft werden-. Darüber sind wir uns alle im Grundsatz einig. Aber wann ist Sex eine Vergewaltigung bzw. eine sexuelle Nötigung. Hier gibt es viel Klärungsbedarf. Denn auch einvernehmlicher Sex kann plötzlich einfach strafbar werden. Mit allen Folgen dazu …

Ganz zuletzt sei übrigens noch auf einen wichtigen Fakt verwiesen. Wollt Ihr nicht später in die Hölle kommen, nutzt unbedingt kein Kondom. In Bakersfield (Kalifornien) ist man davon überzeugt, dass man mit dem Satan nur ohne ein Präservativ schlafen darf. Nein, kein Scherz, es steht so im Gesetzbuch.

Sex ohne Kondom ... manchmal ist ein Vertrag mit Unterschrift sinnvoll .... dann ist auch der Richter zufrieden!

Und passt auf Euch auf, wenn Ihr einmal nach Daytona Beach fliegt. Dort ist es verboten, Mülleimer sexuell zu belästigen. Ihr landet schnell im US-Gefängnis.

In Hong Kong haben Frauen es einfach. Nach dem Gesetz dürfen sie ihren Mann umbringen, wenn er fremdgegangen ist. Allerdings nur mit den eigenen Händen!

Uruguay hingegen ist nicht so tolerant. Hier darf die Frau nur die Nase oder das beste Stück des Mannes abschneiden.

Ach so, bevor wir es vergessen. Wann Sex zur Vergewaltigung wird, ist in China einfach zu beantworten. Du stehst auf Füße? Du hast einen Fußfetisch? Dann reise nie nach China. Dort ist es verboten, auf die nackten Füße einer Frau zu starren. Du landest danach im Gefängnis!

Vielleicht ist es doch besser einfach nur zu Wichsen. Die geilen Camgirls bieten Dir mit ihren Livepornos vor der Webcam alles was Du brauchst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.